Kompetenzen


Die Kernkompetenzen von Meldon lassen sich in drei Leistungsbereiche gliedern:

  • Kunststoffe
  • Extrusionswerkzeuge
  • Kunststoffextrusion

Um letzten Endes ein optimales Kunststoffprofil zu extrudieren, nutzt Meldon die Synergien, die zwischen diesen drei Bereichen generiert werden. Am Anfang eines jeden Projektes wird ein verantwortlicher Projektleiter bestimmt, dem ein multidisziplinäres Team zur Seite steht. Die Besetzung dieses Teams ist abhängig von den Kundenspezifikationen des späteren Kunststoffprofils.

Dem Projektleiter stehen eine Vielzahl von modernsten Softwarepaketen und Engineering-Anlagen zur Verfügung. Vom ersten Anforderungs-Brainstorming bis hin zum Beginn der Fertigung ist unser Projektleiter Ihr Ansprechpartner für alle technischen Fragen. Hierbei fungiert Meldon als Co-Engineeringspartner und bringt jahrzehntelange Erfahrung und branchenübergreifendes Anwendungswissen in Ihr Projekt ein.

 

Kunststoffentwicklung

Die Funktionsfähigkeit eines Extrusionsprofils hängt im hohen Maße vom verwendeten Kunststoff ab. Deshalb modifiziert Meldon alle Kunststoffsorten im eigenen Haus und entwickelt und produziert seine eigenen PVC-Compounds und ‑Granulate.

Da sowohl die Entwicklungs- als auch Test- und Produktionsanlagen unter eigenem Dach verfügbar sind, wird in enger Zusammenarbeit mit Ihnen die ideale Rezeptur für jedes gewünschte Profil entwickelt.  Nachdem Sie sich mit dem Entwicklungsresultat zufrieden erklärt haben, wird der Kunststoff in einem CNC-gesteuerten Verfahren produziert.

Die Qualitätsanforderungen hinsichtlich Farbe, UV-Beständigkeit, Transparenz, Elastizität, Härte und Lebensdauer werden dabei online und offline gewährleistet.

 

Werkzeugbau

Für den Extrusionsprozess werden u.a. eine Matrize sowie diverse Kalibrierhülsen zur Kühlung benötigt. Diese sind profilabhängig und ändern sich mit jeder Modifikation der Geometrie. Diese produktspezifischen Werkzeuge und einzigartigen Anlagen werden bei Meldon im hauseigenen Werkzeugbau entwickelt und gefertigt.

Für die Entwicklung und Umrüstung dieser profilspezifischen Werkzeuge und Kalibrierhülsen benutzt Meldon modernste Software und Geräte, wie beispielsweise CAD/CAM-Arbeitsstationen, CNC-gesteuerte Drahterodiermaschinen, CNC-gesteuerte Bearbeitungsmaschinen, digital gesteuerte Teststraßen etc.

Das durch den hausinternen Werkzeugbau gewonnene Know-how ermöglicht es Meldon, Durchlaufzeit, Flexibilität und spätere Profilqualität maßgeblich zu beeinflussen und zu verbessern.

 

Extrusion

Kunststoffextrusion bezeichnet das Umformen einer Kunststoffschmelze in ein endloses Profil, welches auf die gewünschte Länge gekürzt werden kann. In einem Extruder wird das Granulat oder Kunststoffpulver zu einer Schmelze umgeformt. Diese wird mit Hilfe einer Schneckenwelle durch eine Düse, auch Matrize genannt, gepresst. Durch die Matrize bekommt die Schmelze die Geometrie des gewünschten endlosen Profils. Bei der Mehrkomponentenextrusion werden Profile aus verschiedenen Materialien extrudiert (beispielsweise Mono-, Co-, Tri-, Quad-Extrusion).

Auf Wunsch kann Meldon sowohl innerhalb als auch außerhalb der Produktionslinie spezifische Veredelungen wie Stanzungen, die Integration von Metall- oder Kunststoffeinlagen (beispielsweise Magnet- oder Aluminiumstreifen, Streckschutzsicherungen), das Anbringen von Klebebändern, Flockband oder Trennfolien, den Aufdruck von Beschriftungen und Warenzeichen etc. vornehmen.

 

Logistik

Die Einrichtung logistischer Prozesse hat bei Meldon einen besonderen Stellenwert. Kostenreduzierung ist nicht nur eine Frage von ökonomischem Einkauf und effektiver Produktion. Kostenreduzierung ist auch eine Frage von gut aufeinander abgestimmten Logistikprozessen.

Durch einen intensiven Austausch mit den Kunden und Lieferanten realisiert Meldon optimale Vorratsniveaus, kurze Lieferzeiten, ein hohes Serviceniveau, elektronischen Datenaustausch (EDI) sowie eine effektive Kapazitätsauslastung.

Meldon ist in der Lage, direkt auf Ihre Wünsche einzugehen, und berücksichtigt dabei Ihre Anforderungen hinsichtlich minimaler Lagerbestände, der Verpackung, des Versands etc.